Deutscher Gewerkschaftsbund

Aktuelle Rechtsprechung und Neuerungen im Recht der Schwerbehinderten

Vom Antrag zum Schwerbehindertenausweis Fallstricke im Behördenalltag- Die Sozialgerichtsbarkeit

iCal Download

Schulungsinhalte, Tagesablauf:

  • (ab 8:30 Uhr: Kaffee/Tee/Obst und Gebäck zur Begrüßung)
  • 9:00 Uhr: Begrüßung
  • 9:10 Uhr: Erwartungsabfrage, , Erfahrungsberichte aus der SBV-Arbeit
  • 9:40 Uhr: Einführung in die Seminarinhalte Aktuelle Rechtsprechung und Neuerungen im Recht der Schwerbehinderten
  • 10:30 Uhr: Kaffeepause
  • 10:50 Uhr: Vom Antrag zum Schwerbehindertenausweis
  • 12:15 Uhr: Mittagessen
  • 13:15 Uhr: Fallstricke im Behördenalltag, Prozesstaktisches Verhalten
  • 14:00 Uhr: Kaffeepause
  • 14:15 Uhr: Die Sozialgerichtsbarkeit - Erstellen von Arbeitshilfen, Praxisbeispiele
  • 14:50 Uhr: Verabredungen, weitere Schulungen
  • 15:00 Uhr: Seminarende

Referent: Christoph Zschommler
DGB Rechtschutz

Zielgruppe:
Vertrauensleute der Schwerbehinderten und Stellvertreter*innen

Kosten: 220,00 € incl. Lehrmaterial
Die Kosten werden dem Arbeitgeber nach Seminarende von A&L in Rechnung gestellt.


Anmeldeschluss: 12.04.2019


Freistellung:
Das Seminar vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit der Schwerbehindertenvertreter*innen erforderlich ist. Die Veranstaltung findet statt nach § 96 SGB IX Die Schwerbehindertenvertreter*innen sind in ihrer Entscheidung im Rahmen des § 96 Abs. 4 SGB IX frei, entscheiden also selbst über die Teilnahme an Maßnahmen von Schulung und Bildung. Vertrauensperso-nen der schwerbehinderten Menschen sollen rechtzei-tig vor einer geplanten Maßnahme ihren Arbeitgeber unterrichten. Das teilnehmende Mitglied ist ohne Minderung des Arbeitsentgeltes für die Veranstaltung vom Arbeitgeber freizustellen. Außerdem muss dieser die Kosten für die Veranstaltung tragen (Verpflegung, Unterkunft, Seminarunterlagen) Fahrtkosten bitte beim AG geltend machen.

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis