Deutscher Gewerkschaftsbund

27.06.2012

Rentenversicherungsberater im DGB

Die Versichertenberater und Versichertenältesten helfen kostenlos bei allen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung. Alle hier aufgeführten Versichertenberater sind Mitglied einer DGB-Gewerkschaft. Die Beratungen und Antragstellungen sind kompetent und kostenlos. Für eine Beratung bitte telefonisch einen Termin vereinbaren.

Selbstverständlich unterliegen die Versichertenberater dem Sozialgeheimnis, der Schweigepflicht und der Verpflichtung auf das Datengeheimnis. Sie dürfen gegenüber Dritten keinerlei Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse von Versicherten machen.

Deutsche Rentenversicherung Bund

Wolfgang Lorse
Sonnenley 69
54568 Gerolstein
Tel. 06591 3378

Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Martina Ackermann
Maximinieracht 20
54295 Trier
Tel. 0651 9916160

Manfred Borsutzky
Hauptstr. 11
54636 Oberweiler
Tel. 06561 142426

Bernhard Henscheid
Ockfener Str. 31
54439 Saarburg
Tel. 06581 5819

Werner Kisgen
Kirchstr. 49
54636 Fließem
Tel. 06569 7006

Nikolaus Lex
Im Weingarten 6
54340 Thörnich
Tel. 06507 3622

Manfred Mendgen
Auf der Steinrausch 2
54290 Trier
Tel. 0651 38255

Klaus Schmitt
Karsonick 2
54426 Berglicht
Tel. 06504 341

Vinzenz Thörnich
Friedrichstr. 40
54516 Wittlich
Tel. 06571 1469226

Richard Trosdorff
Alte Rossgasse 16
54550 Daun-Pützborn
Tel. 06592 4271


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Ak­tu­el­les im Ren­ten­recht und der Ren­ten­po­li­tik - Tref­fen für Ver­si­cher­tenäl­tes­te und -be­ra­ter
Dirk Neumann (politischer Sekretär beim Vorstand der IG Metall, Abteilung Sozialpolitik) war am 1. Dezember 2015, eingeladen vom DGB KV Vulkaneifel, aus Frankfurt am Main angereist um die Versichertenältesten und –berater der Gewerkschaften aus der Region Trier über die neusten Entwicklungen im Rentenrecht und der Rentenpolitik zu informieren. weiterlesen …
Pressemeldung
Bundesweiter DGB-Aktionstag „Rente muss reichen!“ auch in Trier
DGB-Gewerkschaften wollen den politisch verordneten Renten-Sinkflug stoppen. Deshalb haben sie mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 die Kampagne „Rente muss reichen!“ gestartet. Mit dem Pendler-Aktionstag, der an 310 Standorten in Deutschland durchgeführt wurde, erreichte die Kampagne ihren nächsten Höhepunkt. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
In der Region Trier droht 36.095 Menschen Armut im Alter
Wenige Tage vor der Bundestagswahl warnt der DGB Region Trier vor steigender Altersarmut. In der Region Trier verdienten Ende vergangenen Jahres 36.095 Beschäftigte (Vollzeit, ohne Auszubildende) weniger als 2.500 Euro brutto im Monat. Zur Pressemeldung