Deutscher Gewerkschaftsbund

01.06.2016

DGB CampusOffice informierte berufstätige Studierende an der Hochschule Trier

Das CampusOffice, ein Beratungsangebot der DGB-Jugend für erwerbstätige Studierende, informiert an der Hochschule Trier.

Hierzu lädt Johannes Hagebölling, der Berater des CampusOffice, zum Informationsstand im Eingangsbereich der Mensa der Hochschule Trier am Dienstag, 31. Mai 2016 von 11.00 bis 13.30 Uhr ein.

Im DGB CampusOffice erhalten Studierende Informationen zu arbeitsrechtlichen Themen wie Gehalt, Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag, Gültigkeit eines Tarifvertrages, Probleme mit dem Chef, Stress im Studentenjob etc. und zu allen sozialrechtlichen Fragen rund um Krankenversicherung, Rentenversicherung usw.

Dazu bietet das DGB CampusOffice auch einen Service zu allen anderen Fragen rund um Studium und Geld: Stipendien, Praktika, Unterhalt von den Eltern, Studiengebühren, Jobbörsen und Tipps für AbsolventInnen.

Das CampusOffice des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) bietet zudem eine kostenlose Beratung zu Arbeitsrechtsthemen (also Rechte im Nebenjob, Praktikum etc.).

Die Beratung führt Johannes Hagebölling durch. Er bietet zudem regelmäßige Sprechstunden an der Universität Trier jeden Freitag von 12.00 bis 13.00 Uhr im ST105 im Studihaus.

Eine Kontaktaufnahme ist darüber hinaus möglich über die E-Mail-Adresse CampusOffice-Trier@gmx.de.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Malu Dreyer besuchte Haus der Gewerkschaften in Trier
Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Malu Dreyer hat am 9. März das Haus der Gewerkschaften besucht. DGB-Regionsgeschäftsführer James Marsh begrüßte die Triererin im Kreise von haupt- und ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertretern der Mitgliedsgewerkschaften im Sitzungssaal der IG Metall Trier. Zur Pressemeldung
Artikel
Fit für die Zukunft mit beruflicher Weiterbildung
Die Agenturen für Arbeit unterstützen Weiterbildung von Beschäftigten in den Betrieben. Dazu wurde jetzt mit Unterstützung von DGB und BDA eine Broschüre veröffentlicht. Es werden erfolgreiche Beispiele gezeigt und Details des Programms erläutert. weiterlesen …
Pressemeldung
In der Region Trier droht 36.095 Menschen Armut im Alter
Wenige Tage vor der Bundestagswahl warnt der DGB Region Trier vor steigender Altersarmut. In der Region Trier verdienten Ende vergangenen Jahres 36.095 Beschäftigte (Vollzeit, ohne Auszubildende) weniger als 2.500 Euro brutto im Monat. Zur Pressemeldung