Deutscher Gewerkschaftsbund

23.10.2017

7. Gesundheits- und Pflegestammtisch in Daun

Gastgeber von links:
Christiane Stahl, Moderatorin
Britta Sarnes, Pflegestützpunkte Vulkaneifel
Katharina Theis, VdK-Kreisgeschäftsführerin Wittlich- Daun
Manfred Wientgen, Pflegestützpunkt Daun-Kelberg
James Marsh, Regionsgeschäftsführer, DGB Trier
Gertrud Simonis, Pflegestützpunkt Gerolstein
Pflegestützpunkt Daun-Kelberg

Am 19.10.2017 war der DGB Regionsgeschäftsführer James Marsh zu Gast beim 7. Gesundheits- und Pflegestammtisch in Daun. Die Pflegestützpunkte im Landkreis Vulkaneifel und der VdK Kreisverband Wittlich-Daun veranstalteten diesen Informationsabend.

Zu Beginn der Veranstaltung referierte der DGB Regionsgeschäftsführer über Armut und Altersarmut. In Zahlen und Fakten belegte er, dass schon heute viel mehr Menschen von Armut betroffen sind oder akut von Armut gefährdet sind. Neben den Personengruppen der Erwerbslosen und Alleinerziehenden sind es vor allem die über 65-jährigen die von Armut betroffen sind. Marsh kritisierte das absinkende Rentenniveau, welches viele Menschen zwangsläufig in der Altersarmut führt. Minijobs und prekäre Anstellungsverhältnisse aber auch Krankheit sind weitere Faktoren die Altersarmut begünstigen.

Abschließend erläuterte der Regionsgeschäftsführer das Rentenkonzept des DGB welches Lösungsansätze beinhaltet um dem Trend steigenden Altersarmut entgegenzuwirken.

Zum Abschluss der Veranstaltung nutzten die viele Anwesende verschiedener Hilfsorganisationen und Institutionen die Möglichkeit Fragen zu stellen und das Thema zu diskutieren.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
In der Region Trier droht 36.095 Menschen Armut im Alter
Wenige Tage vor der Bundestagswahl warnt der DGB Region Trier vor steigender Altersarmut. In der Region Trier verdienten Ende vergangenen Jahres 36.095 Beschäftigte (Vollzeit, ohne Auszubildende) weniger als 2.500 Euro brutto im Monat. Zur Pressemeldung
Bildergalerie
Podiumsdiskussion Trier 2017
zur Fotostrecke …
Pressemeldung
Vorstand im DGB-Kreisverband Vulkaneifel neu konstituiert
Im Rahmen der Organisationswahlen beim Deutschen Gewerkschaftsbund hat sich am 17. Juli 2017 der DGB-Kreisverband Vulkaneifel neu konstituiert. Alter und neuer Vorsitzender ist Ulli Meyer (Verdi), als sein Stellvertreter wurde Marco Kils (IG Metall) gewählt. Zur Pressemeldung